Prof. Dr. Johannes Wenner

Prof. Dr. Johannes Wenner 
war Mitbegründer der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie und erster Ordinarius der neugegründeten Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover

Ausschreibung Johannes Wenner Preis

Deadline für die Ausschreibung für den Johannes-Wenner-Forschungspreis:
01. Dezember 2021

Die Deutsche Lungenstiftung E.V. und die Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie loben gemeinsam den Johannes-Wenner-Forschungspreis in Höhe von 15.000 Euro aus.

Ziel des Johannes Wenner-Forschungspreises ist es, Forschungs- und Projektarbeiten von Mitgliedern der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie zu unterstützen. Dadurch soll die Versorgung und Behandlung von Kindern mit Lungenerkrankungen verbessert werden.

Der Johannes Wenner-Forschungspreis richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Themen der pädiatrischen Pneumologie sowohl im klinischen Bereich wie auch im Grundlagenbereich bearbeiten möchten.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird zu gleichen Teilen von der GPP und der Deutschen Lungenstiftung e.V. gefördert. Er wird an eine Person oder ein Team vergeben. Das Preisgeld soll der Bearbeitung des beantragten Forschungsprojektes dienen.

Der Preis richtet sich bevorzugt an junge Ärztinnen und Ärzte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, ist aber auch für erfahrene Antragsteller offen. Die Preisverleihung findet auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie statt.

Die Bewerbung muss von einem hauptverantwortlichen Antragsteller eingereicht werden. Lebenslauf und Publikationsverzeichnis der Antragsteller müssen beigefügt werden.

Das Forschungsprojekt, für das die Förderung vorgesehen ist, soll in einer vierseitigen Projektskizze zusammengefasst werden. Diese muss folgende Punkte beinhalten:

1. Zusammenfassung des Forschungsvorhabens (max. 1/2 Seite)

2. Stand der Forschung und eigene Vorarbeiten (max. 1 Seite)

3. Ziele und Arbeitsprogramm (max. 1,5 Seiten)

4. Beantragte Mittel mit Verwendungsnachweis (max. 1/2 Seite)

5. Voraussetzungen für die Durchführung des Vorhabens (max. 1/2 Seite)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen als PDF-Datei an 

Die Geschäftsstelle der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie e.V.
z.Hd. Frau Christine Mewes
Robert-Koch-Platz 9  |  10115 Berlin  |  Tel:  030-293 64 096
Fax: 030-293 62 702  |  gpp@pneumologie.de  |  www.pneumologie.de

Klosterfrau Award

Please allow us to call your attention to the Klosterfrau-Group Award for Research of Airway Diseases in Childhood 2021

The Klosterfrau Foundation wants to encourage researchers in the field of paediatric respiratory medicine to apply for the prestigious Award. The Klosterfrau-Award exists in its 21th year. The submission deadline: 1. December  2021.

Background:
Airway diseases are the most common pathologies in childhood with high incidence in all parts of the world. Respiratory diseases in children represent enormous burdens to the affected patients and their families and are associated with multiple clinical and scientific challenges. The Klosterfrau award wants to support scientists around the world who conduct research aiming at both improving the etiological understanding and the therapy of respiratory diseases in childhood.

Aims and Scope:
Scientists conducting clinical or basic research in the field of paediatric lung diseases can apply and send their publication and application to the committee. Thought provoking papers with a translational potential are especially welcome. The award preferentially supports young scientists. Applicants should not be older than 40 years.

The prize is endowed with EUR 30.000 and will be given to one person or one team. EUR 10.000 of this sum are at individual disposal of the prize winner (winning team), whereas EUR  20.000 have to be spent for further research of the winner or his team.

Guidelines for applications

  • Deadline for applications is December 01, 2021
  • Each application must be submitted by a single applicant.
  • Applicants should not be older than 40 years.
  • The work may cover clinical or basic research with significant impact on paediatric pulmonology.
  • The major part of the research work should have been performed by the applicant.
  • The application should contain a short statement of the head of the research group that he/she supports the application.
  • A short curriculum vitae and a list of his/her publications must be attached.
  • The applicant must submit a summary of his/her paper (appr. 500 words) with an indication of its clinical relevance to airway diseases in childhood and which questions arising from the work need to be answered in the future. Reference to further relevant papers of the same author/team may be given in the summary.
  • Review-papers will not be taken into account.

If you have any questions please contact the
Secretary of the Jury:
Bernhard Lewerich, Berlin (Germany)
email: bernhard.lewerich(at)t-online.de
www.khttp://t-online.def-award.de 

If you are not planning to participate in this award, may I kindly ask you to forward this invitation to a colleague of yours who may be interested to participate, Thank you.